Landwirtschaft in Neuseeland, Ozeanien

Fruchtbare Erde und gute klimatische Vorraussetzungen – die Landwirtschaft in Neuseeland

Neuseeland Neuseeland gehört weltweit zu den führenden Agrarstaaten, es wird insgesamt ein Drittel der gesamten Oberfläche als Weideland genutzt.

Der Staat am anderen Ende der Welt ist bekannt für seine Schafszucht und insgesamt werden auf Neuseeland ca. 55 Millionen Schafe gezüchtet. Die Schafswolle ist ein wichtiges Exportprodukt für Neuseeland. Auch Milch, Butter und Käse werden vor allem in die USA und nach Australien exportiert.

Durch die hohe Niederschlagsdichte pro Jahr (640 mm und 1500 mm) und die regelmäßige Verteilung des Regens über das ganze Jahr macht Neuseeland zu einem sehr geeigneten Land für die Landwirtschaft.

Das Bild von sattgrünen Wiesen, bewirtschafteten Feldern und grasenden Schafen, das wir von Neuseeland kennen, entspricht also tatsächlich der Wahrheit.